AGB

1. Allgemeines
(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und der pme Familienservice GmbH, Flottwellstraße 4-5, 10785 Berlin (nachfolgend „pme Familienservice"). Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuelle Fassung.
(2) Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich zugestimmt.
(3) Der Kunde hat die Möglichkeit, die einzelnen Bestimmungen dieser AGB vor Vertragsschluss zu lesen und/oder auszudrucken.
(4) Zustimmung zur Erstellung von Medien
Bei Veranstaltungen werden Fotos, Videos oder sonstige Bildnisse für die Eigenwerbung des
Veranstalters gemacht, die auf seinen Internetseiten, in Social Media Netzwerken und in
eigenen Werbemitteln veröffentlicht werden.
Es handelt sich hierbei nicht um Portraits Einzelner, sondern um Medien, die die Gesamtheit
der Veranstaltung spiegeln und bei der der Einzelne als Teilnehmer der Veranstaltung zu
erkennen ist.

Einzelne Workshops und Teile der Veranstaltung werden teilweise oder in Gänze als Video
oder Audio aufgezeichnet mit dem Ziel, die Aufzeichnung im Internet oder in anderer
Präsentationsform zu Werbezwecken einzusetzen.
Mit der Anmeldung versichert der Teilnehmer, dass ihm dies bekannt ist und er dem
Veranstalter sein ausdrückliches Einverständnis dafür gibt, diese Fotos, Videos oder sonstige
Bildnisse oder Tonaufnahmen zu erstellen und das Material ganz oder teilweise veröffentlichen
zu dürfen. Der Teilnehmer überlasst der pme Familienservice GmbH für sämtliche Bild- und
Filmmaterialien, auf denen er zu erkennen ist, die zeitlich und räumlich uneingeschränkten
Nutzungsrechte nebst aller Nebenrechte

2. Vertragsschluss
Mit dem Abschluss des Bestellvorganges gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss ab. Der Vertrag wird durch Annahme des Angebotes durch pme Familienservice wirksam geschlossen. Die Annahme des Angebotes durch pme Familienservice erfolgt entweder durch Übermittlung einer Versandbestätigung oder durch Lieferung der Ware. Eine Bestellungsbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar.
 

3. Hinweis zum Widerrufsrecht - Widerrufsbelehrung

  1. - Widerrufsbelehrung -

    Widerrufsrecht
    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

    pme Familienservice GmbH
    Zentrale
    Flottwellstr. 4-5
    10785 Berlin
    Telefon: 030 263935-70
    Telefax: 030 263935-77
    E-Mail: info@familienservice.de

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
     
    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
    - Ende der Widerrufsbelehrung -
     
  2. Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312b BGB nur gegenüber Verbrauchern. Sofern der Nutzer nicht Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist und Leistungen des Diensteanbieters nutzt, besteht kein Widerrufsrecht.
  3. Der Diensteanbieter bietet seine Leistungen nach erfolgreichem Abschluss der Registrierung zur Nutzung an.

 

4. Eigentumsvorbehalt
Alle gelieferten Waren verbleiben bis zu vollständigen Bezahlung im Eigentum von pme Familienservice.
 

5. Preise, Fälligkeit, Zahlung, Aufrechnung
(1) Die Preise der Kaufgegenstände sind in der jeweiligen Artikelliste und/oder Artikelbeschreibung aufgeführt. Die Versandkosten werden dem Kunden zu jedem Artikel und spätestens vor Abschluss der Bestellung noch einmal angezeigt. Die angegebenen Preise enthalten die gesetzlich gültige Umsatzsteuer.
(2) Mit dem Zugang der Auftragsbestätigung ist der Kaufpreis zuzüglich Versandkosten sofort fällig und ist ohne Abzug an die pme Familienservice  zu zahlen.
(3) Die Bezahlung der Waren erfolgt wahlweise per Sofortüberweisung, Bankeinzug oder mittels Kreditkarte. pme Familienservice GmbH behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen bzw. die Zahlart Vorauskasse einzusetzen. Bei Zahlung per Bankeinzug erfolgt die Abbuchung ca. 14 Tage nach dem Rechnungsdatum. Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Abbuchung nach Versendung der Ware.
(4) Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist pme Familienservice berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu fordern. Der Nachweis eines höheren Verzugsschadens durch pme Familienservice bleibt hiervon unberührt. Dem Kunden steht das Recht zu, nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Verzugsschaden entstanden ist.
(5) Ein Recht auf Aufrechnung mit Forderungen gegenüber pme Familienservice steht dem Kunden nur zu, wenn diese Forderungen unbestritten oder rechtskräftig festgestellt worden sind.
 

6. Lieferung

(1) Eine Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Über unsere Lieferzeit informieren wir Sie im jeweiligen Bestellvorgang.
(2) Die Lieferung der Ware erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse, soweit nichts anderes vereinbart wurde.
(3) Falls die bestellte Ware nicht vom Lieferanten von pme Familienservice geliefert werden kann, ist pme Familienservice berechtigt, vom Vertrag zurück zu treten. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt.
(4) Ist die Lieferung der Ware nicht möglich, weil der Besteller nicht unter der von ihm angegeben Lieferadresse angetroffen werden kann, trägt der Besteller die Kosten einer erfolglosen Lieferung, sofern ihm der Lieferzeitpunkt unter Wahrung einer angemessenen Frist angekündigt wurde.


7. Gewährleistung
(1) Bei Mängeln der Ware stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.
(2) Der Kunde ist verpflichtet, Mängel der Ware unverzüglich pme Familienservice mitzuteilen.
(3) Erfolgt die Nacherfüllung im Wege einer Ersatzlieferung ist der Kunde verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 14 Tagen an pme Familienservice zurück zu senden. Die Versandkosten trägt die pme Familienservice. Etwas Anderes gilt nur dann, wenn festgestellt wird, dass die Ware mangelfrei ist oder der Mangel nicht von pme Familienservice zu vertreten ist.
(4) Mängel und Schäden der Ware, die durch eine Nichteinhaltung der der Ware beigefügten Installations-, Bedienungs- und Gebrauchsanweisungen verursacht werden, sind von der Gewährleistung ausgeschlossen, soweit der Kunde nicht nachweist, dass die Nichteinhaltung nicht ursächlich für den gerügten Mangel ist.


8. Haftungsbeschränkung
(1) pme Famlienservice haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jeweils unbeschränkt für Schäden
(a) aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung bzw. sonst auf vorsätzlichem oder fahrlässigem Verhalten von pme Familienservice oder einer ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen;
(b) wegen des Fehlens oder des Wegfalls einer zugesicherten Eigenschaft bzw. bei Nichteinhaltung einer Garantie;
(c) die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung bzw. sonst auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von pme Familienservice oder einer ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
(2) pme Familienservice haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Pflichten durch pme Familienservice oder einen ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Pflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen darf.
(3) Die vorstehenden Bestimmungen gelten sinngemäß auch für die Haftung von pme Familienservice im Hinblick auf den Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
(4) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

 

9. Datenschutz
Die für die Durchführung und Abwicklung der Bestellung erforderlichen personenbezogenen Daten des Kunden werden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen erhoben und verarbeitet. Für darüber hinaus erhobene Daten ist eine Einwilligung des Kunden erforderlich. Sofern datenschutzrechtliche Einwilligungen vom Kunden erklärt werden, wird darauf hingewiesen, dass diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft bei pme Famlienservice widerrufen werden können. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Datenschutzhinweise dieser Internetseite.


10. Änderungen
Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Kunden im Falle von laufenden Vertragsverhältnissen schriftlich, per Telefax oder per E-Mail mitgeteilt. Widerspricht der Kunden den Änderungen nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als vereinbart. Der Kunde wird auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens im Falle der Änderung der Nutzungsbedingungen gesondert hingewiesen. Im Falle eines Widerspruches hat pme Familienservice das Recht, das Vertragsverhältnis zum Zeitpunkt des geplanten Inkrafttretens der Änderungen zu kündigen und zu beenden.


11. Schlussbestimmungen
(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen wird.
(2) Ist der Besteller Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist der Sitz von pme Familienservice ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis.
(3) Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
 

Stand: 13.06.2014

 

Besuchen Sie uns auf:

  

Hier geht's zu

den Tickets


Fragen Sie uns!

Wir sind für Sie da.