Fairness. Partizipation. Diversity ...


... sind die Schlagworte des 6. Humanomics-Kongresses 2016. Auch diesmal zeigt Humanomics die untrennbare Verbindung von Mensch, Motivation und wirtschaftlichem Erfolg. Doch wie kann das aussehen: Fairness, Partizipation und Diversity in Organisationen?

 

Humanomics fragt: Welche Konzepte haben Unternehmen und gelingt Zusammenarbeit auf Augenhöhe wirklich? Können demokratische Unternehmen eine Antwort sein auf Digitalisierung, demographische Entwicklung und Fachkräftemangel? Wie sieht Führung in Zukunft aus? Und: Ist fair gleich divers?

 

Der Kongress für Menschen, die die Arbeitswelt von morgen gestalten
 

Der Kongress startet in einer der spektakulärsten Locations Münchens: BMW Doppelkegel. Dort bringt Humanomics sie zusammen: Vor- und Querdenker aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, Andersmacher aus jungen Unternehmen und die Generation Y. Gemeinsam entwickeln wir Lösungen: partizipativ, pragmatisch, alltagsnah.

 

Keine Frontalvorträge – Mehr Gesprächskultur

 

Erleben Sie ein neues Kongressformat jenseits des klassischen Frontalprogramms. Humanomics verzichtet auf Frontalvorträge und setzt auf den direkten und hierarchiefreien Austausch der Teilnehmenden und Impulsgeber.

mit impulsen von ...

 

 

Expertin beim Markt des Wissens: Dr. Sabrina Munsch, thyssenkrupp

 

Für Corporate Human Resources Managerin Sabrina Munsch von thyssenkrupp ist es ganz klar: „Arbeit ist ein entscheidender Motor für Integration. Deutschland hat mit dieser Formel bereits in der Vergangenheit Millionen von Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft erfolgreich integriert", sagt sie. Bei thyssenkrupp wird man deshalb in den nächsten beiden Jahren mit dem Programm „wir zusammen" 150 Ausbildungsplätze und 230 Praktikumsplätze für Flüchtlinge schaffen. >mehr

 

unsere kooperationspartnerinnen im interview: anna kaiser und jana tepe von tandemploy

 

 

Jobsharing trägt zu mehr Fairness in Unternehmen bei. Davon sind Jana Tepe (links) und Anna Kaiser überzeugt. Die Kooperationspartnerinnen des 6. Humanomics haben Tandemploy ins Leben gerufen, die erste Online-Plattform für Menschen, die sich einen Job teilen wollen. Und davon profitieren alle: die Mitarbeiter und das Unternehmen. >mehr
 

Mit impulsen von Kurt Schöffer, auticon GmbH

 

 

aus vielfalt stärke ziehen. „auticon bringt die unbestritten Stärken von Asperger-Autisten in den ersten Arbeitsmarkt und kümmert sich um deren soziale und kommunikative Defizite", erklärt Kurt Schöffer, Geschäftsführer der auticon GmbH. Als erstes und einziges Unternehmen in Deutschland setzt der IT-Dienstleister ausschließlich auf die außergewöhnlichen Begabungen von Menschen mit Asperger-Syndrom als IT-Consultants. „Unser Ziel ist es, Autismus nicht als Schwäche, sondern als Stärke zu begreifen." >mehr

Review – Das war Humanomics 2014

 

Welche Spielregeln brauchen wir für die 24-Stunden-Ökonomie? In Fishbowl-Runden, Workshops und Interviewsessions diskutierten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft beim 5. Humanomics-Kongress in Köln darüber, wie sich Digitalisierung und Entgrenzung auf das Arbeits- und Privatlebens auswirken.

 

 

 

 

Besuchen Sie uns auf:

  

Fragen Sie uns!

Wir sind für Sie da.

Hier geht's zu

den Tickets